Künstlergruppe „decagon“ 16.09. – 15.11.2020

16.09. – 15.11.2020
Künstlergruppe „decagon“, Dresden
„Mare ad Mare“
malerei • skulptur • fotografie • 10 dresdner positionen
Anja Kaufhold • Rita Geißler • Beate Domansky • Karen Koschnick • Jens Küster • Christoph Wischniowski • Thorsten Fleischer • Roland Nagel • Theresa Wenzel • Michael Voigt

Zur Vernissage der Ausstellung laden wir Sie und Ihre Freunde für Mittwoch, den 16. September 2020, um 18:30 Uhr in die Galerie ART IN ein. Wir empfehlen eine Voranmeldung da die Plätze begrenzt sind.

Die Ausstellung in der Panoramaansicht können Sie sich hier ansehen.

 

Mare ad Mare

Bei der Auswahl des Ausstellungstitels ließ sich die Dresdner Künstlergruppe Decagon von den Überlegungen des Bürgermeisters, Prof. Dr. Lothar Ungerer, leiten, der zur Herkunft des Namens „Meerane“ folgendes sinnierte:
Die Gründung Meeranes durch die Wenden führte in der historischen Entwicklung zu einem Grenzort, so dass das sorbisch-wendische „Mer“ für „Grenze“ steht.
Der Name „Mer“ wurde aufgrund der üppigen Gewässerlandschaft in und um Meerane mit der altdeutschen Bedeutung für „Mer“ als seichtes, stehendes Gewässer unterlegt. Ein Beleg dafür könnten spätere urkundliche Erwähnungen sein: Mare ad Mare; also „Meer in Meerane“ oder „Wasser am Grenzort“.

Die Künstlergruppe Decagon wurde 2017 von Anja Kaufhold gegründet und hat bislang in wechselnder Zusammensetzung zwei Ausstellungen (Braunschweig und Dresden) organisiert.
Die 10 Künstler der 1. Ausstellung haben das „Decagon“ als Sinnbild ihrer gemeinsamen Arbeit gewählt.

In der Geometrie ist das regelmäßige Decagon ein Zehneck mit zehn gleich langen Seiten.Seine Ecken liegen auf einem gemeinsamen Umkreis.
Auf die Künstlergruppe Decagon übertragen, stehen die Ecken für zeitgenössische künstlerische Positionen aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Skulptur und Fotografie.
Der Kreis ist die Verbindung, die Vertrauen schafft und eine erfolgreiche Arbeit ermöglicht.

Einladung + Plakat